AdWords Blog

AdWords News 04/17 – Das neue Interface & Co.

In dieser Ausgabe finden Sie eine kurze Zusammenstellung folgender aktueller Themen:

AdWords im neuen Design | neue Anzeigenvorschau | neue Abrechnungsansicht | AdWords-IF Funktion erneuert | Zweitsprachen im Merchant Center |  AMP Deepviews

1. New Look für AdWords

Fast ein Jahr ist es her, dass Google ein neues Interface in AdWords angekündigt hat. Immer öfter zeigt sich dieses jetzt schon in einigen AdWords-Konten als Alpha-Version im amerikanischen Raum. Ausgewählte Nutzer erhalten oben rechts im Konto eine Notiz. Sie können dann zum einen eine geführte Tour durch das neue Interface in Anspruch nehmen, zum anderen haben sie die Möglichkeit, zwischen der neuen und alten Ansicht hin- und herzuwechseln.

liesa1

Abb. 1: neues Interface auswählbar, Quelle: internetkapitaene.de

Hier gibt es einen Screenshot vom neuen Design – es erinnert an das neue Merchant Center Design. Wann wir in Deutschland das neue Design testen können, ist noch unklar. In Twitter finden Sie unter dem Hashtag GoogleAdwordsAlpha zudem weitere Bilder zum neuen AdWords-Design.

Liesa2

Abb. 2: neues AdWords Interface, Quelle: internetkapitaene.de

2. Neue Anzeigenvorschau

Wenn Sie eingeloggt sind, können Sie nun nicht nur sehen, ob Ihre Keywords bzw. Anzeigen ausgespielt werden. Sie erfahren jetzt neuerdings auch, welche Anzeigenerweiterungen gegebenenfalls fehlen, an welcher Stelle im Konto sich das Keyword befindet und Ihnen wird angezeigt, warum die Anzeigenerweiterungen nicht ausgespielt werden. Beispielsweise kann es ein Fehler oder die Entscheidung von Google sein, dass eine Erweiterung an dieser Stelle nicht passt oder eine andere eine höhere Klickrate erzielen würde. Zudem ist der Button „Seite teilen“-Link rechts oben in der Ecke neu. Es ist ein Link generierbar, der mit Externen (z.B. den Kunden selbst) teilbar ist.

Liesa3

Abb. 3: das neue Anzeigenvorschautool für Desktop, Quelle: Smarketer

Des Weiteren gibt es die Ausgabe auch für Smartphones und Tablets. Diese Ansicht ist ebenfalls mit anderen teilbar.

liesa4

Abb. 4: das neue Anzeigenvorschautool für mobile Endgeräte, Quelle: Smarketer

3. AdWords Abrechnungsansicht

Die Abrechnungsansicht hat sich im letzten Monat kurzfristig verändert. Für uns als Agentur stellte dies leider keine Verbesserung dar. In Foren und Blogs kursierten nach Einführung des neuen Interfaces Anleitungen, wie man die Rechnungen überhaupt findet. Früher waren die Rechnungen direkt klickbar. Nun waren die Rechnungen erst nach drei Klicks aufrufbar, was aufgrund der Vielzahl an Kunden und Konten für unsere Buchhaltung erheblichen Mehraufwand bedeutete. Mittlerweile wurde hier etwas nachgebessert, trotzdem könnte die Darstellung hier weiter optimiert werden.

4. AdWords IF Funktion für Zielgruppen

Google hat nun die IF-Funktion zur Ersetzung des Anzeigentextes mit dynamischen Daten erweitert. Bisher gab es nur die Möglichkeit, bestimmte Bedingungen, entweder mit der Countdown Funktion oder mit Hilfe eines Geschäfts-Datenfeeds, anzupassen. Dieses neue Feature legt den Fokus darauf, schnell Anzeigen für bestimmte Nutzergruppen abzuändern. Es ermöglicht nun, Anpassungen bezüglich der Geräte oder anhand einer Remarketing-Liste vorzunehmen. Viele andere Zielgruppen- und Nutzerausrichtungen sind allerdings für die Zukunft denkbar.

liesa5

Abb. 5: die IF-Funktion für Zielgruppen, Quelle: Search Engine Land

Möchte man nun einen differenzierten Text einfügen, so beginnt man den auswechselbaren Text mit {=IF” (und ergänzt dann entweder für das entsprechende Gerät z.B. „device=mobile“ oder für eine Remarketing-Liste „audience IN“ und anschließend die entsprechende Zielgruppe in Klammern, z.B. Warenkorbabbrecher). Dem folgt ein Komma und dann der Text, wenn das jeweilige Kriterium erfüllt ist. Danach wird eine Klammer und ein Doppelpunkt eingefügt. Darauf folgt der Text, wenn das Kriterium nicht erfüllt ist, und eine geschweifte Klammer. Zusammen sollte das Ganze folglich so aussehen:

{=IF(device=mobile or audience IN(audiencelist1,audiencelist2), Custom Text): Default Text}

Die Anpassungen sind an allen Stellen der ETAs mit Ausnahme der finalen URL möglich.

5. Zweitsprache im Merchant Center verfügbar

Jetzt besteht im Merchant Center die Möglichkeit, mehr als eine Sprache für manche Zielländer auszuwählen. Dies ergänzt nun die vor einiger Zeit eingeführte Neuerung, dass auch Währungen für bestimmte Länder im Merchant Center anpassbar sind. Diese Anpassungen sind nützlich für Werbetreibende, die in mehreren Ländern mit verschiedenen Sprachen aktiv sind. Ziel ist es, nicht mehr ein Extra-Merchant Center pro Land/Sprache/Währung erstellen zu müssen. Die möglichen Zweitsprachen findet man bereits unter Sprachen für das Zielland:

liesa6

Abb. 6: Zweitsprachen im Merchant Center auswählbar, Quelle: Smarketer

6. AMP Deepviews

 Nun eine Neuigkeit, die nicht direkt mit AdWords zusammenhängt.

Das neue Feature AMP Deepviews ermöglicht Apps, die der User nicht installiert hat, mit einer Art Vorschau ihres Contents in der Google Suche, kostenlos zu erscheinen. Bis vor kurzem war es nur möglich, User, die die App bereits installiert hatten, durch Deeplinks über die Google Suche auf eine bestimmte Seite/Funktion der App zu führen. Die neue App ermöglicht jedoch die Vorschau des App Contents auch für nicht installierte Apps und führt nach dem Installieren auf die gewünschte Unterfunktion/Seite in der App. Das Feature wird mithilfe eines SDK in die App eingebaut.

So kann das Ganze dann aussehen:

liesa7

Abb. 7: AMP Deepview – Vorschau des App-Contents, Quelle: Martechtoday

 

Wir freuen uns, dass Sie sich für unseren News-Beitrag interessieren. Sollten Sie Fragen zu diesen Themen haben, können Sie uns gerne einen Kommentar hinterlassen und wir melden uns schnellstmöglich zurück.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liesa Schulz

Veröffentlicht von Liesa Schulz

Alle unsere Mitarbeiter sind AdWords-Spezialisten und setzen sich täglich mit viel Engagement für unsere Kunden und ihre Ziele ein. Dieser Beitrag wurde von Liesa verfasst. Für ihre Kunden übernimmt sie jeden Tag den Aufbau der AdWords-Konten und das gesamte Kampagnen Management. In unserer News-Gruppe informiert sie unsere Leser über alle wichtigen Neuigkeiten aus dem Online Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Zur Werkzeugleiste springen