Smarketer - AdWords Agentur

Anzeigen mit Echtzeit-Updates

Google bietet seit kurzer Zeit eine Weiterentwicklung in Sachen dynamische Suchanzeigen an. War es bisher möglich, mittels Dynamic Search Ads oder Keyword Insertions Anzeigentexte flexibel auf den Suchenden zuzuschneiden, kommt nun ein Feature, was diese Vorteile nicht nur auf Textanzeigen im Such-, sondern auch im Displaynetzwerk anwendbar macht.

Mit Echtzeit-Updates lassen sich 4 verschiedene Zielstellungen realisieren:

  1. Anzeigen an Keywords anpassen
  1. Keywords auf Kampagnenebene/ Anzeigengruppenebene anpassen
  1. Wiederkehrende Ereignisse
  1. Countdown

Mit diesem neuen Tool bietet Google wieder einmal neue Möglichkeiten sich als Werbetreibender von der Konkurrenz abzuheben und seine Anzeigen noch individueller auf den Kunden auszusteuern, indem Sie die maximale Relevanz aus Ihren Anzeigen herausholen.

Echtzeitupdates sind besonders interessant für Shopbetreiber, die sich im Weihnachtsgeschäft noch einmal besonders von der Konkurrenz abheben wollen. Wie wäre es mit einem Countdown, der anzeigt, wie lange noch bestellt werden kann, damit eine Zustellung bis Heiligabend garantiert ist?

Wie wird die Anzeigenanpassung umgesetzt?

Als Erstes wird ein Parameter innerhalb einer {}-Klammer definiert. Dieser Parameter kann an jeder beliebigen Stelle der Anzeige (Ausnahme: URL-Felder) integriert werden. Bei der Suche wird der Parameter durch einen Text ersetzt, der für den Kunden am relevantesten ist.

Beispiel:

Der Parameter in der ersten Zeile weist auf den Datensatz “Ventilator“ und das Attribut „Marke“, das in dem Datensatz enthalten ist, hin.

Der Datensatz wird in Form einer Tabellendatei (feed) in AdWords hochgeladen. Wenn ein Nutzer z.B. nach „westinghouse kaufen“ sucht, wird die Anzeige angepasst und mit den Informationen aus dem Datensatz geschaltet.

Somit wird eine Möglichkeit generiert, die Anzeige in hunderten von Varianten auszuspielen. Die Spalten mit Attributen können jede Art von Informationen enthalten, die für die Werbekampagne relevant sind. Man kann z.B. in dem Datensatz die Informationen zu jedem Produkt angeben und somit eine sehr maßgeschneiderte Werbebotschaft für den Kunden erstellen, was wiederum als Folge zu höheren Klick- und Conversionrates führt.

Mit der Funktion COUNTDOWN, z.B. {=COUNTDOWN(Ventilator.Sonderangebot)} wird zudem bei der Anzeigenanpassung folgendes ermöglicht:

  1. Countdown bis zu einem bestimmten Datum,
  2. die Anzeige wird bei periodischen Ereignisse aktualisiert.

1. Für diese Art von Anpassungen ist per se nicht das hochladen eines feeds nötig. Achten Sie außerdem darauf, dass wenn Sie Anzeigen mit Echtzeitanpassungen hochladen, in der selben Anzeigengruppe mindestens eine Anzeige ohne Anpassungen enthalten ist. Die Countdownanpassungen beginnen nach Standardeinstellung 5 Tage vor dem Endtermin, dies kann im feed oder im Text auch anders definiert werden. Die Anzeige enthält zuerst die Tage und dann die Stunden bis zum definierten Zeitpunkt, z.B. {=COUNTDOWN(„2014/12/25 20:00:00“)}. Die Textanzeige kann dann am 23. Dezember folgendermaßen lauten: „Sonderangebot nur noch 2 Tage“.

2. Bei den periodischen Ereignissen erstellen Sie einen feed, in dem ein Ereignis und ein dazugehöriger Termin angegeben wird.

Es wird dann in der Textanzeige die Zeit bis zum Termin von dem zugehörigen Ereignis heruntergezählt.

Z.B.

{=Ventilator.Ereignis } endet in {=COUNTDOWN(Ventilator.Termin)}.

oder als Endversion am 30.07.2015:

Sonderangebot für Westinghouse endet in 1 Tag.

Wenn das Datum abgelaufen ist, wird die Anzeige 5 Tage vor dem neuen Termin für ein weiteres Ereignis (z.B. Sonderangebot für AireRyder) aktualisiert.

Für wen lohnt es sich?

Neben allen Onlineshops mit großem Inventar sind Echtzeitupdates besonders interessant für Shopbetreiber, die sich im Weihnachtsgeschäft noch einmal besonders von der Konkurrenz abheben wollen. Wie wäre es mit einem Countdown, der anzeigt, wie lange noch bestellt werden kann damit eine Zustellung bis Heiligabend garantiert ist?

Mehr technische Insights dazu, wie der Feed erstellt und wo er hochgeladen werden kann, finden sie hier:

https://support.google.com/adwords/answer/6093368

https://support.google.com/adwords/answer/6072708