Smarketer - AdWords Agentur

Dynamische Suchanzeigen von Google Adwords: Erfolgreich werben ohne Keywords – Teil 1

Mit den Dynamischen Suchanzeigen (DSA) können wir blitzschnell Werbung auf Google schalten. Außerdem lernen wir unsere Zielgruppe sehr einfach kennen und sehen, welche Produkte oder Dienstleistungen am Markt gefragt sind.

Was ist der Vorteil von Dynamischen Suchanzeigen?

Das Besondere ist, dass wir für die Dynamischen Suchanzeigen keine Keywords einbuchen müssen. Wir hinterlegen bei Adwords lediglich den Domain-Namen unserer Website und bestimmen einige Pfade unserer Website, die Google bewerben soll.

Nun wird der Inhalt unserer Website von Google gecrawlt (gescannt) und analysiert. Gibt ein Nutzer anschließend bei Google eine Anfrage ein, die zu unserer Website passt, wird für uns eine Anzeige geschaltet. Die Überschrift der Anzeige wird von Google völlig automatisch erstellt, abgestimmt auf die Suchanfrage und unser Angebot. Lediglich Textzeile 1 und 2 müssen von uns vorher angelegt werden. Da die Überschrift sehr speziell von Google bestimmt wird, können wir uns bei den anderen Textzeilen auf unsere USPs konzentrieren und damit produktübergreifend texten.

Quelle: Google

Dynamische Suchanzeigen als Kompass für den Ausbau des Adwords-Kontos

Wie bei gewöhnlichen Suchkampagnen können wir uns bei einer DSA-Kampagne die Suchanfragen in Adwords genau anzeigen lassen. Wir sehen, welche Anfragen Klicks und Käufe (Conversions) erzeugt haben. So bekommen wir die erfolgreichsten Keywords von der DSA-Kampagne auf dem Silbertablett serviert! Nun sollten wir alle Suchanfragen, die Conversions erzeugt haben, auch in unsere Suchkampagne nachbuchen und passende Anzeigentexte schreiben.

Auch wenn die DSA-Kampagne ohne Keywords läuft, können wir trotzdem Keywords ausschließen, bei denen wir nicht angezeigt werden wollen (z. B.: kostenlos).

Außerdem können wir einzelne Websites ausschließen, damit diese nicht angezeigt werden. Das betrifft vor allem unser Impressum und den Teil über Datenschutz.

Wie sollten Dynamische Suchanzeigen eingesetzt werden?

Mit einer DSA-Kampagne lassen sich normale Suchkampagnen mit Keywords nicht ersetzen. Wenn man aber beides kombiniert erhöhen sich Suchvolumen und Reichweite.

Wichtig: Damit Dynamische Suchanzeigen gute Ergebnisse erzielen, sollte die Website über passende Produktbeschreibungen verfügen. Auch die URLs sollten die Beschriftungen der Produkte und Kategorien tragen.

Fazit

Google Adwords bringt uns mit den Dynamischen Suchanzeigen ein effizientes Tool. Hierdurch können wir unseren Traffic steigern und sehen, welche unserer Angebote bei Usern gefragt sind, ohne dass wir Keywords eingebucht haben.

Außerdem könnten wir DSA-Kampagnen mit Remarketing verknüpfen und so noch mehr aus Adwords rausholen. Dazu mehr in Teil 2: Dynamische Suchanzeigen (DSA) und Remarketing.