AdWords Blog

YouTube in Google Ads für Beginner: In sechs Schritten zum Ziel

 

Die aktuellen Zahlen sprechen für sich: YouTube ist die zweitgrößte Suchmaschine nach Google und erreicht weltweit 1,5 Milliarden aktive Nutzer pro Monat. In Deutschland sind es monatlich 45 Millionen aktive Nutzer. Die durchschnittliche tägliche Nutzungsdauer von YouTube-Videos beträgt 11 Minuten. Pro Minute werden ca. 400 Stunden Videomaterial in das Portal geladen. Von den über sechs Milliarden Stunden Videos werden knapp die Hälfte über Mobilgeräte abgespielt – ein weiteres Argument, warum Sie regelmäßig Ihre Website-Geschwindigkeit kontrollieren sollten.

Weiterlesen

Google Ads Qualitätsfaktor – Tipps zur Optimierung – Teil 2

Im ersten Teil dieses Beitrags haben wir detailliert erklärt, was der Google Ads Qualitätsfaktor ist, wie er sich zusammensetzt und welche Auswirkungen er auf die Anzeigenschaltung hat. In diesem zweiten Teil geben wir Ihnen komprimiert 11 Praxis-Tipps, mit denen Sie Ihren Qualitätsfaktor verbessern können. Bei den organischen Suchergebnissen betreibt Google einen hohen Aufwand, um möglichst die relevantesten Links auf den vorderen Plätzen anzuzeigen. Denn nur, wenn dort auf Dauer die gesuchten Informationen gefunden werden, bleiben die Nutzer Google treu.

Weiterlesen

Google Ads Qualitätsfaktor: Tipps zur Optimierung – Teil 1

Der Qualitätsfaktor ist seit seiner Einführung 2005 fester Bestandteil in jedem Google Ads Konto und über die Jahre hat Google immer mehr Informationen darüber preisgegeben, welche Elemente zur Berechnung dieser Metrik herangezogen werden. Auf einer Skala von 1-10, wobei 10 der bestmögliche Wert ist, zeigt der Qualitätsfaktor eine Schätzung der Qualität der Anzeigen, Keywords und Zielseiten. Qualitativ hochwertige Anzeigen sind dabei meist mit geringeren Kosten und einer höheren Anzeigenposition verbunden. Jeder Werbetreibende sollte daher seinen eigenen Qualitätsfaktor kennen und wissen, welche Maßnahmen zur Verbesserung ergriffen werden können.

Weiterlesen

UX – User Experience

„Der Nutzer steht an erster Stelle, alles Weitere folgt von selbst.“, lautet der erste der 10 Google Grundsätze. Und wie ist das mit Grundsätzen? Genau, an die hält man sich. Suchmaschinenmarketing führt in eine Sackgasse, wenn die Webseite nicht das hält, was sie verspricht. Eine Menge vielversprechender Werbetexte führen den Nutzer in einen Dschungel von Content und unübersichtlicher Navigation, was zu einer hohen Absprungrate und, damit verbunden, einer sehr niedrigen Conversion-Rate führt. Trotz der starken Bedeutung, die der User Experience zugeschrieben wird, wissen kleine und mittelständische Unternehmen nicht umfassend darüber Bescheid. In vielen Kreisen werden Usability und User Experience synonymhaft verwendet, da es bei einem oberflächlichen Verständnis schwer ist, beide stringent voneinander abzugrenzen. Daher stellt sich die Frage, ist User Experience = Usability + X und, falls ja, was ist das „X“?

Weiterlesen

Recap Analytics Summit 2018

Zum inzwischen 7. Mal fand der Analytics Summit von Trakken, im 1911 errichteten und geschichtsträchtigen Curiohaus in Hamburg Eimsbüttel, statt. Die Organisation, Verpflegung, Vortagenden und Gäste waren, wie immer, erster Klasse. Jeder, der sich mit Tracking und Webanalyse beschäftigt, sollte das Summit verfolgt haben. Dieses Jahr zog sich als Leitthema der DataLayer des Tag Manager durch viele Vorträge. Dabei ging es unter anderem darum, welche Informationen im DataLayer übergeben werden können und wie er standardisiert werden kann. Und das gerade dann, wenn unterschiedliche Dienste genutzt werden, die über das Google Analytics E-Commerce Tracking hinausgehen. Die zwei Vortragenden von Google konzentrierten sich auf die allgemeineren Themen Measurement und die Google Marketing Platform. Eröffnet wurde der Summit von Timo Aden, einem der beiden Gründer von Trakken. Nun eine kurze Zusammenfassung.

Weiterlesen

ITP bei Mozilla und Googles Antwort: GTAG – Global Site Tag

Intelligent Tracking Protection

Im August 2016 veröffentlichte Apple mit Safari 11 den ersten Browser mit ITP. Werbetreibende sollten damit daran gehindert werden, das Verhalten von Website-Besuchern über einen längeren Zeitraum zu tracken. Hauptsächlich betrifft dies das Cross-Site-Tracking. Das Speichern von Cookies von Drittherstellern (Third-Party-Cookies) wird dabei auf 24 Stunden beschränkt und die Daten nach 30 Tagen gelöscht, falls die Besucher die Seite nicht in diesem Zeitraum erneut besuchen. Währenddessen wird ebenfalls verhindert, dass weitere Daten gesammelt werden.

Weiterlesen

Payment Day 2018

Am 17.11.2018 findet der Payment Day in Düsseldorf statt!

Unter dem Motto „Pure Payment, nothing else!“ bietet der eCommerce Rockstar Michael Atug den Teilnehmern konzentrierte Paymentanbieter-Power und ein spannendes Programm.

Sie wollen die Hebelwirkung optimierter Zahlungsarten nutzen und auf keinen Fall den Anschluss verpassen? Mit dem Rabatt-Code: Smarketer30 erhalten Sie 30% Vergünstigung auf Ihre Tickets inkl. Drinks, Foodtrucks & Party.

Tickets sichern

Wie Sie als Onlinehändler mit CSS Ihre Reichweite zu geringeren Kosten steigern

CSS Portale ermöglichen Ihnen als Onlinehändler Ihre Kosten für Google Shopping Anzeigen um bis zu 25% zu senken und eingesetzte Werbebudgets von Google anteilig zurückerstattet zu bekommen. Außerdem können Sie durch gezieltes Doppellisting Ihre Sichtbarkeit steigern und somit einen Wettbewerbsvorteil erlangen.

In unserem Beitrag erwartet Sie:

  1. Was ist Comparison Shopping Service (CSS)?
  2. Was sollten Sie bei der Nutzung von CSS beachten?
  3. Welche Vor- und Nachteile erwarten Sie?
  4. Unsere CSS Handlungsempfehlung für Sie

Weiterlesen

ADS NEWS 10/18 – NEUE RESPONSIVE DISPLAYNETZWERK-ANZEIGEN, SHOPPABLE IMAGE ADS & CO

In dieser News-Ausgabe finden Sie eine kurze Zusammenstellung der aktuellsten Themen:

Google Ads: Änderungen direkt in der Übersicht vornehmen | Zeitersparnis durch neue Reporting-Möglichkeiten bei Bing Ads | Dynamische Suchanzeigen für Bing Ads | Bing Ads: Wettbewerbsdaten, Performance Insights und Standortempfehlungen | Anruf Reporting auf Account-Ebene | Shoppable Image Ads | Neues Anzeigenformat: Responsive Displaynetzwerk-Anzeigen | Google weicht genau passende Keywords weiter auf | Anzeigentest – Standort im Titel | Updates bei den Responsive Search Ads | Displaynetzwerk-Anzeigen im neuen Design | Google feiert seinen 20sten Geburtstag | Die Beta-Phase von Google Search Console ist offiziell beendet | Google Partners Funktionen in Google Ads | Neue Optionen für Videos in Google Ads | Automatische Standorterweiterung

Weiterlesen

Erfolgreiche Shopping Kampagnen – die wichtigsten Voraussetzungen

Shoppingkampagnen zählen zu den beliebtesten Kampagnen in Google Ads und bieten Anbietern die Möglichkeit, hoch relevante Anzeigen für ihre Produkte zu schalten. Denn Nutzer, die auf die Shopping-Anzeigen klicken, sind meist schon sehr nah am Kaufabschluss. Im Vergleich zum Suchnetzwerk können sie auf einen Blick den Preis, das Produktbild, den Anbieter, die Produktbewertungen sowie die Versandkosten wahrnehmen. Der Nutzer kann daher mehrere Produkte und Anbieter miteinander vergleichen, ohne auf eine Anzeige zu klicken und damit Kosten für den Anbieter zu verursachen.

Weiterlesen

Zur Werkzeugleiste springen