Google Ads Full Service: +49 30 920 38 34 466

Google Marketing Live in San Francisco 2019

Auch in diesem Jahr hat Google wieder zahlreiche Digital Marketer aus aller Welt eingeladen um seine neuesten Innovationen, Produkte und Best Practices vorzustellen. Der Ort des Geschehens: Kein geringerer als die Tech-Hochburg San Francisco! Unsere Smarketees Alexander und Steffen sind der Einladung gefolgt und haben sich einen Eindruck verschafft, was “The Future of Search” für uns bereithält.

2019 drehte sich alles Automation, Data und Privacy. Das wichtigste vornweg: YouTube und Shopping Ads werden wichtiger!

Der Grund: Die sogenannte “Customer Journey”, also die Reise des Kunden  auf dem Weg zum Kauf eines Produktes gewinnt zunehmend an Länge und Touchpoints . Bis zu 14 Millionen Ads werden jeden Tag geklickt, was die dringende Notwendigkeit für neue Formate unterstreicht.

Für YouTube Ads gibt es eine kleine Sensation:

“Bumper Machine” heißt das neue Tool, welches sich zukünftig im Google Ads Konto befindet. Aus YouTube Videos mit einer Länge bis zu 90 Sekunden können mit der Bumper Machine sogenannte “Bumper Ads” erstellt und bearbeitet werden.

Google Ads geht neue Wege…

Und zwar auf den Routen und auf Google Maps, denn lokale Suchanfragen nehmen stark zu. Laut Statistik erwirbt mit 46% fast die Hälfte aller User ein Produkt, nach dem sie online gesucht haben, anschließend stationär.

Die Mischung macht’s!

Google Discovery kommt den 75% der Nutzer “zur Hilfe”, die bevorzugt neue, individualisierte Infos und Ads erhalten möchten: Ende 2019 erwarten uns die Discovery Ads, als Hybrid-Ads aus YouTube, G-Mail und Search Ads.

Und Machine Learning?

In puncto Machine Learning wird Smart Bidding for Search interessant: Mit dem Maximize Conversion Value kommt mehr Automation in die Google Ads Accounts.

Google vs. Amazon

Zu guter Letzt sagt Google dem Shopping-Riesen Amazon den Kampf an: Die Shopping Seite wird einem Relaunch unterzogen und bietet bald mehr Informationen, Bewertungen und Videos, sodass der direkte Kauf über Google attraktiver wird. Versand- und Zahlungsdaten lassen sich zukünfitigim Google Konto hinterlegen.

Wir sind gespannt auf die neuen Produkte!