Google Ads Full Service: +49 30 920 38 34 466

6 Schritte zum Gütesiegel Google Zertifizierte Händler

Seit dem 1. November 2017 hat Google das “Zertifizierte Händler” Programm leider eingestellt, wie hier im Google Support zu lesen ist.

Sie können aber dennoch gerne den ursprünglichen Artikel lesen und mehr über das damalige Programm und den Bewerbungsprozess erfahren.

Über die Sinnhaftigkeit von Gütesiegeln im E-Commerce hat bereits Alexander Kaiser von pooliestudios sinniert. Du willst dieses Gütesiegel also haben, weil du deinen Käufern damit signalisierst:

„Ich habe einen guten und vertrauenswürdigen Shop. Du kannst ruhigen Gewissens bei mir einkaufen.“

Gütesiegel erhöhen maßgeblich die Conversionrate.

Wir als AdWords-Agentur freuen uns, dass Deine Zertifizierung dann auch in den AdWords-Anzeigen erscheint.

Google Zertifizierte Händler_in AdWords_Anzeigen

Im Gegensatz zu anderen Gütesiegeln, wie Trusted Shops oder [email protected] shopping TÜV SÜD, bietet Google dieses Zertifikat kostenlos an. Doch wie wir aus dem wahren Leben wissen: Alles hat seinen Preis. Um das Siegel zu bekommen, musst du dich bei Google bewerben.

Ich zeige dir in den nächsten Schritten, wie du das Gütesiegel von Google erhalten kannst. Nicht sofort  – aber wenn du die Tests bei Google bestehst… in etwa 30 Tagen. Halte durch – es lohnt sich!

Schritt 1: Bestellvolumen

Du schaust nach, ob das monatliche Bestellvolumen in deinem Shop im Durchschnitt über 200 Bestellungen liegt.

Schritt 2: Technische Anforderungen

Du checkst, ob du den technischen Anforderungen gerecht werden kannst:

  1. Auf allen Seiten der Website muss JavaScript-Code hinzugefügt werden
  2. Einkaufswagen, Kasse-Seiten und Bestellbestätigungsseite müssen auf derselben Domain gehostet sein wie der Shop selbst
  3. Die Bestellbestätigungsseite muss sicher und verschlüsselt sein (Zugriff nur über HTTPS)
  4. Dein Shop muss einen HTML5 DOCTYPE verwenden.

Schritt 3: Kontoeinrichtung

Du richtest ein „Google Zertifizierte Händler-Konto“ ein und füllst ein Formular aus.

Schritt 4: Technische Integration

Du implementierst die notwendigen technischen Änderungen.

Schritt 5: Serviceanforderungen

Google schaut sich nun folgende Daten von deinem Shop an:

  • Pünktliche Lieferung
  • Übergreifende Google Zertifizierte Händlerbewertung
  • Beschwerderate an Google
  • Durchschnittliche Anzahl der Tage bis zur Klärung der Beschwerden
  • Jährlicher maximaler Erstattungsbetrag

Detaillierte Informationen dazu findest du hier. 

Schritt 6: Du bestehst

Du bestehst den Qualifizierungszeitraum, der mindestens 30 Tage (bei monatlichem Bestellvolumen von 1000 Bestellungen) und max. etwa drei Monate (bei monatlichem Bestellvolumen von 200 Bestellungen) dauert. Danach bekommst du (hoffentlich) positive Rückmeldung von Google und erfährst, ab wann das Gütesiegel auf deiner Website erscheint. Detaillierte Informationen erhältst du direkt bei Google.

Abschließend nochmal für dich im Überblick:

Die Vorteile des Google-Gütesiegels:

  • Kostenlos
  • Steigert das Vertrauen in deinen Shop für Neukunden und somit die Conversionrate
  • Kostenlose Erfassung von Kundenbewertungen
  • „zertifizierter Händler“ erscheint dann auch in deinen AdWords-Anzeigen
  • Deine Anzeigen über Google Shopping fallen mehr ins Auge durch Hervorhebung

Der Nachteil:

  • Zeitaufwendiger Bewerbungsprozess