Google Ads Full Service: +49 30 920 38 34 466
Google Ads Agentur und Microsoft Advertisement Elite Partner
Zorana Starovic |

Kostenlose Google Shopping Einträge einrichten

Kostenlose Google-Shopping-Einträge sind die perfekte Möglichkeit, kostenlosen Traffic für Ihre Produkte zu erhalten. Um Ihre Produkte in den Google-Shopping-Einträgen aufzunehmen, müssen Sie ein Google Merchant- Center haben. Was aber, wenn Sie über einen Google CSS-Partner werben? Dann können Sie das Merchant-Center Ihres CSS-Partners nutzen, um Ihre Produkte in das kostenlose Verzeichnis aufzunehmen. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie das funktioniert und zu bewerkstelligen ist.

1. Einführung: Kostenlose Google-Shopping-Einträge

Die kostenlosen Einträge finden Sie auf der Registerkarte Google Shopping. Neben den kostenlosen Einträgen enthält die Registerkarte „Shopping“ auch bezahlte Ergebnisse (Shopping-Anzeigen):

Fy8RLYU hsUC3Gm0yWH0yiWlEl7780QUMoLg

Sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose Angebote erhalten die Produktdaten aus Ihrem Merchant-Center.

Wenn Sie mit einem CSS-Partner zusammenarbeiten, kann das Merchant-Center des CSS-Partners sowohl für die kostenpflichtigen als auch für die kostenlosen Anzeigen verwendet werden.

2. Prüfen Sie, ob Sie in den kostenlosen Anzeigen bei Google Shopping zu finden sind

Wie kann ich überprüfen, ob mein Merchant-Center meine Produkte in den kostenlosen Einträgen von Google anbietet?

Es gibt mehrere Stellen, an denen Sie überprüfen können, ob Ihr Merchant-Center für kostenlose Eintragungen aktiv ist:

Auf der Registerkarte “Übersicht”:

Eine Zusammenfassung der Analysen für kostenlose Angebote wird der Registerkarte Übersicht (im Menü der linken Seitenleiste) in Ihrem Merchant-Center hinzugefügt:

gl5i29riIR8Esc5JAZbsBkr pCS8 yKAFTuSDIWqp0B4vi ewFUw0dPR1zUoXnpfQxlUbGD4hEpH7s qb RhMSrQVwG6bpx56wz q gi1k10LjdIszRfDlIO50z62U1Z2m2

Sie können auch Ihre Produkte > Alle Produkte im Merchant- Center überprüfen. Für jedes Produkt können Sie feststellen, ob es in den kostenlosen Anzeigen aktiv ist:

XpQHWrivr6bl5bg4QMtb7m9E3mOwut711b39cmjF9U5 nqkjbTyUBlkCCKxjLNyB R zPsjDw84ZwKI9J9yAD BShHortvKeG0i8ewHV7zQS3HPmniHO2oDJwTk1oqSpI sqztiKAm3ds7GZA2LVT8f0w2XIqLmUTbWYXijrnkY2p0ID6VR6QDVZlopMKA

Was ist, wenn ich mehrere Merchant-Center für meine Domain habe? (Mehrere CSS?)

Standardmäßig wird das CSS mit den meisten hochgeladenen Produkten automatisch ausgewählt.

Was bei mehreren CSS zu beachten ist: Im Fall, dass Sie mehrere Merchant-Center mit mehreren CSS haben, z.B. wenn Sie Ihr Google Shopping Merchant Center behalten haben und auch ein neues Merchant Center von einem CSS-Partner erhalten haben. Sie können sogar Merchant-Center für Ihre Domain haben, auf die Sie keinen Zugriff haben oder von denen Sie nicht einmal wissen. In diesem Fall schaltet ein CSS mit seinen eigenen Kampagnen Shopping-Anzeigen für Sie.

Kann ich wählen, welches Merchant-Center ich für kostenlose Google Shopping Anzeigen nutzen möchte?

Ja. Falls es mehrere CSS für Ihre Domain gibt, können Sie wählen, welche Sie für die kostenlosen Einträge verwenden möchten. Sie können jederzeit über das CSS-Dashboard zu einem anderen CSS wechseln (siehe nächste Frage, wo Sie es finden).

Wo finde ich das CSS-Dashboard zur Verwaltung der Einstellungen?

Jetzt kommt der schwierige Teil. Sie können das CSS-Dashboard nur in einem Merchant Center-Konto finden, das unter Google Shopping CSS liegt, wo Sie Ihre Website angemeldet haben (unter „Shopping-Anzeigen einrichten“). Vielleicht haben Sie ein Merchant Center unter Google Shopping CSS, aber die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Sie dieses Merchant-Center auf CSS Partner umgestellt haben. In diesem Fall müssen Sie ein neues Merchant-Center unter Google Shopping CSS erstellen und Ihre Domain beanspruchen, denn:

Die Kontrolle darüber, welche CSS für Sie werben können und welche CSS Sie für kostenlose Inserate verwenden möchten, kann nur in einem Merchant-Center unter Google Shopping CSS erfolgen. Im folgenden werden die Schritte erklärt, die für das Merchant-Center / CSS für kostenlose Inserate zu unternehmen sind:

3. Das für die kostenlosen Anzeigen verwendete Merchant-Center verwalten

Wenn Ihre Produkte abgelehnt werden und Sie kein zusätzliches Merchant Center unter Google Shopping CSS haben, erstellen Sie zuerst eins (Schritt 1). Dies ist der einzige Ort, an dem Sie die Einstellungen für Ihre Domain ändern können. Wenn Sie bereits ein Händlerzentrum unter Google Shopping CSS haben, beginnen Sie bei Schritt 3. 

Schritt 1: Ein neues Merchant-Center unter Google Shopping CSS erstellen

Gehen Sie zu merchants.google.com. Anstatt sich mit Ihrem Google-Konto anzumelden, erstellen Sie ein neues Merchant Center-Konto. 

Sie benötigen dazu ein Google-Konto, das noch nicht mit einem Merchant Center verknüpft ist. Wenn Sie keins haben, können Sie ein Google-Konto erstellen. Sobald Sie das neue Merchant Center erstellt haben, können Sie Ihr(e) anderes(n) Google-Konto(-Konten) als Admin-Nutzer hinzufügen. 

Sie brauchen dieses neue Merchant-Center nicht zu konfigurieren oder Produkte hinzuzufügen. Sein einziger Zweck ist es, Kontrolle zu haben.

Schritt 2: Beanspruchen Sie Ihre Domain

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Domain beanspruchen, damit Google weiß, dass Sie der Eigentümer der Domain sind. 

Klicken Sie auf das Symbol “Tools” und wählen Sie “Business Information”

tDtTUt6E43jCgar PaPJu3JDpz5ZEC36slB43gJsOb0 Zot3crBYkyIvci qCDX1SqJz12BAh2r1qDiaq6TPGlCza1Cqti0aRcOQN6DaOZkz1SrqZsoYR3NUi7hfhBzec LLH m3kQ2XJFyG9jZAWvAtMqtONQJKRInsrbUVwZq58DJYZsiMatsBROQScA

Wählen Sie die Registerkarte WEBSITE:

2YzXD99ZWMDJq1YjSVinwMWja nNTdwmhVWqsE5KpYdxb6b 7N1ZH aEDDgpqlzd6AedLP83 9C nJ0fy6 mu

L0CgnGP87gvE5c1uL iPtRDGzxojCFX1qPaX 6PXc8BQf8sFyt R0iQeTuu71wTjnjBF4yww8a1g5WXNha G2G4sl92 2md5KYVfxUgsWiranBgPu 9pmUwEMTaOoIEtCRvgfki tSg1G SiRf9YH10D3Z4h1mt9bLw0JSQbaLujLFGJqeLjt9W sU8Vzg

Hier können Sie Ihre Domain beanspruchen.

Gut möglich, dass Sie die gelbe Benachrichtigung wie im Screenshot unten erhalten. Keine Sorge, dies ist ein Fehler im System von Google. Sie können Ihre Website-URL weiterhin beanspruchen, ohne zu befürchten, dass etwas mit Ihrem Merchant-Center passiert. 

Vo ao5kOl aDjUTpZSklHuoOEd2A118rdT6BGOW1u6sLdvgW R729kESsINXTS4 gUPt wxjobB6TkrBSdH6ksq

kDqUnLPNWZW1qS53pN70HkamHoQ3pD1YqKQnHPDoQxdNeLAZzYs JXnKpnys7zDQsgLzBWQoajhgKwQwlGazok mHyWMNoc7pgC 6MCcStO3UilkkWzNCnpGIte8uVfKgGKluQMoeJ0bcm8r5r2JIBHKQIFkpIXvO5J

Sobald dies geschehen ist, sehen Sie dies auf der Registerkarte Website:

UJWTnPW41 tj3siuifOPFQUbp6kAH4qjro1usBzwOvq0 r B1WcttpAnZnQvkTr2 VSST8tsJA5Girb8cgmZ BGEAmyYPuodwkjbx9l7ClcqxT3imQ4nb6W7w7XUNsZ80JBIzKX2D4yRW1ngdzmJWI cBOcXXZAG98pIIkdrcgBJUt3YhZRv74P8PztKUw

Sie erhalten auch eine E-Mail darüber, dass der Website-URL-Anspruch in Ihrem Merchant Center-Konto verloren gegangen ist:

yrcqQ VkssOyEtQSKv1HmHxBI2OGVQANtqbI4kL Ko3nL QUKXYOVno2KpEOUXvlVwzYfidn6dQs7HXMl9FUVm2HW 2q3VhvT5qzOlru55T9oWw398BxKNh5ZWj1DO1eja9BEE6DYNShNwoCUAg nzij6vspimjUio F9qligLydjU7OUs7 rkBbgsTRtg

qkeysfrIW5vF1oegaYbIZCq3R59 5YXcUZ4YJodKNQYeNLdlbkpF2W 2 LtF2Qcm dCujms3251f6gUueVyUeH ngI6cR y4awW xyzTPq5 bYOTgEO3MmXoVSdXDWNAmEBX7ac0cCYd34dssfMnMP9mvtQwllsecgvd2CQZYPZd2oB1gs7lio n3ecHMA

Diese E-Mail ist etwas irreführend, aber Ihr Merchant Center ist in Ordnung. Ihre Produkte werden nicht abgelehnt. Ein CSS-Partner-Merchant-Center benötigt keinen URL-Antrag, so dass Ihr Merchant-Center weiterhin wie gewohnt funktioniert.

Schritt 3: CSS für kostenlose Anzeigen erstellen

Gehen Sie in Ihrem Google Shopping CSS Merchant Center zum Menü “Tools” und wählen Sie “Shopping-Anzeigen einrichten”

tDtTUt6E43jCgar PaPJu3JDpz5ZEC36slB43gJsOb0 Zot3crBYkyIvci qCDX1SqJz12BAh2r1qDiaq6TPGlCza1Cqti0aRcOQN6DaOZkz1SrqZsoYR3NUi7hfhBzec LLH m3kQ2XJFyG9jZAWvAtMqtONQJKRInsrbUVwZq58DJYZsiMatsBROQScA

Am unteren Ende dieser Seite finden Sie die CSS, die für Ihre Domain aktiv sind. Wenn Sie Ihr Merchant Center für kostenlose Anzeigen nutzen möchten, muss es ausgewählt werden, wie im Screenshot unten.

Wenn der Bereich nicht ausgewählt ist, bewegen Sie den Mauszeiger über die entsprechende Zeile. Am Ende der Zeile wird ein 3-Punkte-Symbol angezeigt. Klicken Sie auf dieses Symbol, um die Einstellungen zu ändern (der Pfeil zeigt auf dem Screenshot unten). 

tgjnJYUQx5KeObb4EN25QJzDAW95JoT pIZDTlI4J4WVDxBzQHf6OBEUahzB20ZdLbp Ca20XOJ7HjhKUoY7Fvkpx6C2oEhJuyitRL7QquJ1UPmxl9i6zRNzcc 5Vm8 UgSz0Z1LeeEZl3qUTanbCD5bfIMMMp5HCLr

Die folgenden Optionen werden angezeigt:

uvQkPbzMnOmS7bzao3Fdi8 lfU4 nUamMPJ5bpoafGmS U6WPKPjg4YF Bn6MaZjEGb9zmaYtAF7zcG8aQfLdkG3pNtZFRDR4LNLNLtPL2YNJPXOEa8C edG 6XnLhKbBRr25fWpcHQvHLE91z

Aktivieren Sie „CSS für kostenlose Anzeigen in Europa“ und es ist eingerichtet!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr zum Thema

Blog

Microsoft Audience Network: Native Ads mit hoher Reichweite

Microsoft Audience Network: Native Ads mit hoher Reichweite

Enorme Reichweite erzielen und dabei die richtige Zielgruppe ansprechen: mit dem Microsoft Audience Network hat Microsoft Advertising einen ganz neuen Werbekanal geschaffen. In diesem Blog-Artikel erfährst du, wie das Netzwerk funktioniert und welche Anzeigetypen du nutzen kannst.

Zu: Microsoft Audience Network: Native Ads mit hoher Reichweite
Cookies, und dann? Die Trackingalternative Smarketer FAST Tracking

Cookies, und dann? Die Trackingalternative Smarketer FAST Tracking

Die Verwendung von Trackingcookies, Drittanbieter-Cookies und 3rd-Party-Cookies wird immer stärker eingeschränkt. Aber es gibt Alternativen: Das Smarketer FAST Tracking bietet datenschutzkonformes Tracking ganz ohne Cookies!

Zu: Cookies, und dann? Die Trackingalternative Smarketer FAST Tracking
Conversion Rate steigern: 5 Top Tipps für eine conversionfreundliche Website!

Conversion Rate steigern: 5 Top Tipps für eine conversionfreundliche Website!

Sie wollen die Conversion Rate auf Ihrer Website optimieren? Unsere 5 Tipps helfen Ihnen dabei, Ihre Website möglichst conversionfreundlich zu gestalten, die Absprungrate zu reduzieren und mehr Seitenbesucher in zahlende Kunden umzuwandeln. Tipp 1: Geben Sie Ihren Kunden einfache Möglichkeiten …

Zu: Conversion Rate steigern: 5 Top Tipps für eine conversionfreundliche Website!
Google Ads Kampagnen mithilfe von Conversational KI erstellen

Google Ads Kampagnen mithilfe von Conversational KI erstellen

Die neue Konversations-KI kann Deine Google Ads-Kampagnen ganz nach Ihren Zielen und Wünschen gestalten. So funktioniert das neue Chat-Tool im Google Ads Interface!

Zu: Google Ads Kampagnen mithilfe von Conversational KI erstellen

Brand Bidding auf eine fremde Marke – rechtlich riskant, wenig effizient?

Der Begriff Brand Bidding, also das Bieten auf eine Marke, kann grundsätzlich in zwei Kategorien unterteilt werden: das Bieten auf die eigene Marke und das Bieten auf eine fremde Marke. Letzteres, im Speziellen das Einbuchen des Markennamens des Wettbewerbers als …

Zu: Brand Bidding auf eine fremde Marke – rechtlich riskant, wenig effizient?
5 Quick Wins für Nachhaltigkeit im eCommerce

5 Quick Wins für Nachhaltigkeit im eCommerce

Kaum ein Onlinehändler kann sich dem aktuellen Trendthema noch entziehen – die Rede ist von Nachhaltigkeit. Selbst der eCommerce-Gigant Amazon wartet mit der Kennzeichnung “Climate Pledge Friendly” auf, welche nachhaltige Produkte besonders hervorhebt. Auch im stationären Einzelhandel gibt es kaum …

Zu: 5 Quick Wins für Nachhaltigkeit im eCommerce

Ihr Kontakt zu uns

Jetzt kostenlos und unverbindlich anfragen: