Google Ads Full Service: +49 30 920 38 34 466
Google Ads Agentur und Microsoft Advertisement Elite Partner
Zorana Starovic |

Mit Farben die eigenen Produkte in Szene setzen

Welche Farbe repräsentiert Ihr Produkt? Und wie lassen sich mit Farben bestimmte Wirkungen erzielen und Produkte besser hervorheben?

Hier unsere Tipps:

Die Wirkung der verschiedenen Farben beachten

Farben beeinflussen unsere Gedanken und Gefühle. Die Farbe blau z.B. wird häufig mit Ruhe, Sicherheit und Vertrauen assoziiert, weshalb sie von Firmen genutzt wird, die mit persönlichen Daten umgehen, wie zum Beispiel Facebook oder LinkedIn.

Die Farbe rot wird hingegen oft mit Dynamik und Dringlichkeit verbunden. Sie kann dazu beitragen, die Aufmerksamkeit der Websitebesucher auf ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Aktion zu lenken.

Die Farbe schwarz wird häufig bei hochwertigen und eleganten Produkten verwendet, da sie eine gewisse Noblesse und Exklusivität vermittelt.

Es ist wichtig, dass Sie sich bewusst machen, welche Eigenschaften Ihr Produkt hat und welche Gedanken und Gefühle Sie bei Ihren Kunden hervorrufen möchten. Auf dieser Grundlage können Sie die passenden Farben auswählen und sie konsistent in Ihrem Markenauftritt verwenden. Durch die richtige Farbwahl können Sie eine starke und einprägsame Corporate Identity schaffen, die die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich zieht und ihnen hilft, sich Ihre Marke besser zu merken.

Einheitliches Farbschema und nicht zu viele Farben einsetzen

Der Gesamteindruck ist von großer Bedeutung, wenn es darum geht, eine Corporate Identity zu schaffen und zu pflegen. Ein wichtiger Aspekt dabei ist es, immer dieselben Farben zu verwenden, um eine einheitliche Optik zu schaffen und die Marke wiedererkennbar zu machen.

Es ist empfehlenswert, nicht mehr als drei Primärfarben zu nutzen. Dies hilft dabei, die Corporate Identity klar und einfach zu gestalten und verhindert, dass sie zu verwirrend wird. Wählen Sie die Farben sorgfältig aus und achten Sie darauf, dass sie gut miteinander harmonieren und zur Marke passen.

Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass die Marke bei Ihren Kunden einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Klickbare Elemente und Buttons kontrastreich hervorheben

Die Buttons fallen besonders auf, wenn sie in Komplementärfarben gestaltet werden. 

Es ist wichtig, dass der Call-to-Action-Button auf Ihrer Website auffällt und sich farblich vom Layout der restlichen Seite abhebt. Eine Möglichkeit, den Button hervorzuheben, ist es, ihn in Komplementärfarben zu gestalten. Komplementärfarben sind Farben, die sich gegenüberliegend im Farbkreis befinden. 

So würde z.B. bei einer in rot gestalteten Seite ein grüner Button diese Funktion erfüllen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass der Button gut sichtbar ist und die Nutzer ihn leicht finden und darauf klicken können.

Hohe Kontraste für die Benutzerfreundlichkeit

Sorgen Sie dafür, dass sich Text und Schrift abheben und gut zu lesen sind. 

Auch Größenkontraste sind praktische Stilmittel, mit denen sich Elemente in Bezug setzen und hervorheben lassen. Dabei werden bestimmte Elemente in einer größeren Schriftgröße dargestellt als der Rest des Textes. Dies kann dazu beitragen, dass diese Elemente ins Auge fallen und die Aufmerksamkeit der Nutzer auf sich ziehen.

Ein Beispiel hierfür wäre eine Überschrift, die in einer größeren Schriftgröße dargestellt wird als der Rest des Textes.

Saisonale Anpassungen

Es bieten sich beispielsweise zur Weihnachtszeit weihnachtliche Farben und Deko-Elemente an. Hier sollte man aber immer auch das Maß beachten, um die Hauptfarben und das Hauptdesign nicht zu überdecken. Auch hier gilt es, den Wiedererkennungswert im Auge zu behalten.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr zum Thema

Conversion Rate Optimierung

Wie du mit Freebies deine Kunden zum Kauf verführst!

Wie du mit Freebies deine Kunden zum Kauf verführst!

Mit Freebies Kunden zum Kauf verführen!
Hier erfährst du, wie das Reziprozitätsprinzip funktioniert und mit wenig Aufwand Neukunden gewinnst und Bestandskunden langfristig bindest.

Zu: Wie du mit Freebies deine Kunden zum Kauf verführst!
Maximieren Sie Ihr Weihnachtsgeschäft: 4 Tipps für beste Performance

Maximieren Sie Ihr Weihnachtsgeschäft: 4 Tipps für beste Performance

Sie möchten die Weihnachtszeit nutzen, um noch mehr Performance auf Ihrer Website zu erzielen? Mit diesen 4 Tipps gelingt es garantiert!

Zu: Maximieren Sie Ihr Weihnachtsgeschäft: 4 Tipps für beste Performance

Tools & Tipps: Mobile Webseiten Ladezeit schnell und einfach verbessern

Wir sehen in unserer täglichen Arbeit viele gute mobile Webseiten, die mobil optimiert sind und schnelle Ladezeiten haben – auch abseits der üblichen Verdächtigen wie Amazon und Zalando. Allerdings setzen vorrangig die großen Player Maßstäbe und konditionieren den Onlineshopper. So …

Zu: Tools & Tipps: Mobile Webseiten Ladezeit schnell und einfach verbessern
5 Dinge die Sie in Ihren Onlineshop Check-Out einbauen müssen

5 Dinge die Sie in Ihren Onlineshop Check-Out einbauen müssen

Viele Ihrer Kunden brechen den Kauf beim Bezahlvorgang ab – aber warum? 5 Tipps, wie Sie Ihren Check-Out im Onlineshop besser machen, Ihre Kunden begeistern und für noch mehr Umsatz sorgen!

Zu: 5 Dinge die Sie in Ihren Onlineshop Check-Out einbauen müssen
Die Hero Sektion – der erste Eindruck entscheidet

Die Hero Sektion – der erste Eindruck entscheidet

Wussten Sie, dass Besucher einer Website binnen weniger Sekunden entscheiden, ob Sie auf einer Seite bleiben oder gleich wieder wegklicken?

Zu: Die Hero Sektion – der erste Eindruck entscheidet

Ihr Kontakt zu uns

Jetzt kostenlos und unverbindlich anfragen: