Google Ads Full Service: +49 30 920 38 34 466
Google Ads Agentur und Microsoft Advertisement Elite Partner
Zorana Starovic |

Bing Chat AI liefert stark nachgefragte Updates – vom Chat-Verlauf bis No-Search

Microsoft hat kürzlich große Updates für die Bing AI „Bing Chat“ angekündigt. Diese Updates beinhalten lang erwartete Features: den Chat-Verlauf, Bild- und Videoantworten, die Möglichkeit, Chat-Inhalte zu teilen und die No-Search.

Seit dem Start des neuen Bing Chats vor drei Monaten wurden über eine halbe Milliarde Chats gestartet und über 200 Millionen Bilder mit dem Bing Image Creator erstellt. Bing hat nun über 100 Millionen täglich aktive Nutzer und die täglichen Installationen der App haben sich seit dem Start von Bing AI vervierfacht.

Open Preview für alle Interessierten

Die erste wichtige Neuigkeit ist, dass Microsoft Bing AI für mehr Personen öffnet. Die Limited Preview wird zur Open Preview und es gibt keine Warteliste mehr. Interessierte Personen können das neue Bing und Edge nutzen, indem sie sich mit ihrem Microsoft-Konto bei Bing anmelden.

Neue Optionen und mehr Flexibilität: Chat-Verlauf, Teilen von Chat-Inhalten und stärkere Personalisierung

Ein weiteres bedeutendes Feature ist der Chat-Verlauf im Bing Chat. Bisher wurden einzelne Chat-Sitzungen nicht gespeichert, aber mit dem Update können Nutzer ihren Chat dort fortsetzen, wo sie ihn zuletzt verlassen haben.

Wenn ein Benutzer innerhalb des Chats auf ein Suchergebnis klickt, kann der Chat auch in der Microsoft Edge Sidebar fortgesetzt werden. Microsoft plant außerdem, Chats in Zukunft noch stärker zu personalisieren, indem der Kontext vergangener Unterhaltungen in die aktuelle Konversation integriert wird.

Neben der Einführung des Chat-Verlaufs wird es auch möglich sein, Inhalte des Bing Chats zu teilen und zu exportieren. Teile der Konversation können über soziale Medien geteilt oder für die weitere Verwendung in Programmen wie Microsoft Word exportiert werden.

Außerdem: Das im März 2023 eingeführte Bing Image Creator wird nun für alle Sprachen verfügbar gemacht. Benutzer können in ihren vertrauten Sprachen Bilder mit diesem KI-Tool erstellen.

Mehr Visualisierung bei der Suche

Die Suche über Bing und den Bing Chat wird visueller. Es werden mehr Bild- und Videoergebnisse angezeigt, sowohl in der Suche als auch im Chat. Es werden auch Knowledge Cards im Chat eingeführt. Die angezeigten Antworten werden insgesamt visueller sein und neben einer neuen Formatierung auch Diagramme und Grafiken enthalten. Nutzer können zudem im Chat per Bild-Upload nach verwandten Web-Inhalten suchen.

Egde Browser erhält mehr Funktionen im Chat

Im Edge Browser wird der Chat ebenfalls verbessert. Der Chat im Edge Browser kann lange Dokumente wie PDFs oder Websites besser zusammenfassen, um deren Inhalte leichter verständlich zu machen.

Außerdem wird es Edge Actions geben, mit denen Benutzer bestimmte Aktionen von der KI durchführen lassen können, z.B. die Suche nach einem Film, der dann direkt abgespielt werden kann. Für die Mobile-Version von Edge wird es bald ein Page Context Update geben, mit dem Benutzer spezifische Fragen zur aktuellen mobilen Seite stellen können, die sie besuchen.

Das neue Compose Feature in der Sidebar ermöglicht es Benutzern außerdem, mit Bing AI Textentwürfe basierend auf ihrem eigenen Feedback zu Ton, Länge, Formulierung und mehr zu erstellen.

Third-Party Plug-ins im Bing Chat

Microsoft plant auch die Integration von Third-Party Plug-ins in den Bing Chat. Zum Beispiel wird es möglich sein, über ein Open Table Plug-in direkt eine Reservierung im bevorzugten Restaurant vorzunehmen. Microsoft arbeitet mit OpenAI zusammen, um die Integration von Plug-ins für Drittanbieter-Entwickler zu erleichtern.

No-Search

Nachdem Bing auch zur Standard-Suchmaschine in der ChatGPT-App für Plus-Benutzer geworden ist, plant Microsoft bald eine neue Option für alle Benutzer des Bing Chats anzubieten: die No-Search.

Was bedeutet No-Search im Bing Chat?

Die sogenannte No-Search-Funktion wird im Bing Chat eingeführt, um Benutzern die Möglichkeit zu geben, Erkenntnisse und Antworten von KI zu erhalten, die unabhängig von Web-Suchergebnissen sind.

Bing verwendet maschinelles Lernen und kontextuelle Informationen, um Benutzern relevante Informationen bereitzustellen, bevor sie danach suchen. Dies kann beispielsweise durch personalisierte Empfehlungen, Benachrichtigungen oder Vorschläge geschehen.

Die Option, dass die Bing KI keine Web-Suchergebnisse verwendet, kann in verschiedenen Kontexten nützlich sein. Zum einen können Nutzer darauf zurückgreifen, wenn sie sich einfach nur mit der KI unterhalten möchten und auf die Meinungen, Ansichten und Aussagen der KI reagieren möchten.

Zum anderen könnte diese Option hilfreich sein, wenn Benutzer der KI Aufgaben stellen möchten, bei denen Web-Ergebnisse nicht unbedingt einen Mehrwert bieten, wie zum Beispiel im Bereich des Programmierens oder bei mathematischen Aufgaben. Es gibt verschiedene Einsatzszenarien, und mit der neuen No-Search-Option könnte Bing den Nutzern noch mehr Möglichkeiten für die Kommunikation mit dem KI-Tool bieten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der neu entwickelte Bing Chat eine ganzheitliche KI-Lösung darstellt, die den Benutzern in verschiedenen Nutzungsszenarien helfen kann, und No-Search ein Konzept ist, bei dem Bing Nutzern relevante Informationen bereitstellt, bevor sie danach suchen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr zum Thema

Microsoft Advertising

Performance Max jetzt auch für Bing Ads in der Beta verfügbar

Performance Max jetzt auch für Bing Ads in der Beta verfügbar

Erreichen Sie Ihre Kunden im Microsoft Ads Netzwerk jetzt auf noch effizientere Weise – mit Performance Max für Bing Anzeigen! Wir blicken hinter die Kulissen der neuen Beta.

Zu: Performance Max jetzt auch für Bing Ads in der Beta verfügbar

Bing Ads Shopping Kampagnen

Bing Ads bieten eine schnelle und einfache Möglichkeit, die Reichweite im Online-Marketing zu steigern. Bei Bing Ads wird im Vergleich zu Google AdWords bis dato nur zwischen zwei verschiedenen Anzeigentypen unterschieden. Hier gibt es Textanzeigen, die analog wie Google AdWords …

Zu: Bing Ads Shopping Kampagnen
ChatGPT: ist die KI das Ende der Suchmaschine von Google?

ChatGPT: ist die KI das Ende der Suchmaschine von Google?

Wird ChatGPT das Ende der Suchmaschine Google sein? Wir geben 5 Gründe die dagegen sprechen und warum Google sogar besser werden könnte – jetzt lesen!

Zu: ChatGPT: ist die KI das Ende der Suchmaschine von Google?
Microsoft Audience Network: Native Ads mit hoher Reichweite

Microsoft Audience Network: Native Ads mit hoher Reichweite

Enorme Reichweite erzielen und dabei die richtige Zielgruppe ansprechen: mit dem Microsoft Audience Network hat Microsoft Advertising einen ganz neuen Werbekanal geschaffen. In diesem Blog-Artikel erfährst du, wie das Netzwerk funktioniert und welche Anzeigetypen du nutzen kannst.

Zu: Microsoft Audience Network: Native Ads mit hoher Reichweite

Ihr Kontakt zu uns

Jetzt kostenlos und unverbindlich anfragen: